Veranstaltung Pferdestärken Münsterland für Pferd und Reiter

PFERDE-STÄRKEN, die Veranstaltung für alle Reiter und Pferdeinteressierten.

Einen ersten Einblick in die Sattelkammer erhalten, als Cowgirl oder Cowboy einen Ritt im Westernsattel wagen oder Stalluft schnuppern: Zum zwölften Mal boten die PFERDE-STÄRKEN vom 13. bis zum 14. August 2016 kleinen und großen Pferdeliebhabern ein ganzes Wochenende rund um’s Pferd. Die Bandbreite der Angebote war einzigartig!

Das Interesse war ungebremst: Mehrere tausend Erwachsene und Kinder nutzten bei den Pferde-Stärken am Wochenende bei bestem Wetter die Gelegenheit, hinter die Türen und Tore der Reitbetriebe und -vereine im Münsterland zu schauen. Insbesondere aus der Region, aber auch von außerhalb kamen die zahlreichen Besucher zu den 40 teilnehmenden Betrieben und Vereinen.

Bei Simone Liebegut von der ReitTherapie (HP) Nordkirchen und Saskia Anderson (Anders Reiter) informierten sich vor allem Familien über das therapeutische Angebot. Zu Besuch waren aber auch Mitarbeiter einer Tagesstätte für gehandicapte Kinder, die an einer Zusammenarbeit interessiert waren. „Insgesamt war es eine super gelungene Veranstaltung“, sagten beide.

Auch Jessica Mersmann vom Hof Mersmann in Laer war positiv überrascht von den gezielten Anfragen. Eltern aus Rheine-Salzbergen waren nach Laer gekommen, um sich den Hof anzusehen – und haben, trotz der relativ langen Anreise, die ersten Termine für die Hippotherapie ausgemacht.

Für Freunde der Islandpferde gab es ebenfalls ausführliche Informationen. Im Kreis Steinfurt beteiligten sich zwei Islandpferdebetriebe. Auf Anke Landskrons Islandpferdehof Landskron in Saerbeck waren Kunden aus Osnabrück, Münster und den umliegenden Gemeinden gekommen – und viele von ihnen vereinbarten ebenfalls direkt Termine für Reitstunden und Ausritte. Der Hof Uekötter in Münster präsentierte in Münster die Islandpferde und ihre Besonderheiten. Viele Gäste staunten über die Pferde, die fünf Gänge für ihre Reiter aufzeigen können.

Im Kreis Warendorf lockte die Warendorfer Pferdeprozession am Samstagnachmittag weit über 1.000 Besucher entlang der festlich geschmückten Marienbögen. Aber auch die zahlreichen Betriebe und Vereine wie der Hof Schulze Hobbeling in Westbevern zeigten liebevoll mit Fotos und Vorführungen wie der Alltag aussieht, wie die Reitstunden ablaufen und was die Schüler dort lernen. Ponyreiten, der Gang durch die Ställe und Bastelangebote machten nicht nur dort den Besuch zu einem Erlebnis, das lange in Erinnerung bleiben wird. So bestätigten rundum zufriedene Gesichter und sehr gute Stimmung auf allen Seiten den Wert und die Bedeutung der Pferde-Stärken.

Bisher Pferdescheue hatten die Chance, einen ersten Kontakt zu den imposanten Vierbeinern aufzubauen: Streicheln, Füttern, oder schon ein erster begleitender Ritt hoch zu Ross – der Weg vom Pferd auf das Tier wurde leicht gemacht. Wer aufsatteln möchte, konnte dieses Wochenende optimal nutzen, um die gesamte Bandbreite einer der pferdereichsten Regionen Europas kennenzulernen. Mit mehr als 100.000 Pferden und 1.000 Pferdehöfen steht auch einem perfekten Pferdeurlaub wie aus dem Bilderbuch nichts mehr im Wege.

Am 12. und 13. August 2017 werden zum 13. mal die PFERDE-STÄRKEN stattfinden.