Bocholt Ort im Münsterland Urlaub Radfahren FreizeitNah an der niederländischen Grenze, reich an Erlebnissen – das ist Bocholt, das 2005 fahrradfreundlichste Stadt Deutschlands (bis 100.000 Einwohner) war. Nicht nur Bocholt selbst ist ein Paradies für Radfahrer, sondern auch die Umgebung bis in das Nachbarland Niederlande.

Bocholt: Lebens- und Sehenswert

Bocholt hat jede Menge Sehenswürdigkeiten zu bieten. Das schönste Gebäude der Stadt, das Historische Rathaus, entstammt der niederländischen Renaissance. Etwas früher, als spätgotischer Hallenbau, wurde die katholische Pfarrkirche St. Georg errichtet.

Regionaltypisch ist die Textilindustrie. Im Westfälischen Industriemuseum – Textilmuseum in Bocholt erhalten Sie einen Einblick in diesen spannenden Stoff. In Bocholt-Barlo lockt Schloss Diepenbrock, ein alter Rittersitz von 1326. Viel Grün erleben Sie im 69 ha großen Stadtwald mit gepflegten Teichanlagen und Wildgehegen.

Erleben und Relaxen

So richtig die Seele baumeln lassen können Sie im Inselbad Bahia mit seiner preisgekrönten Saunalandschaft. Für einen Kick sorgen hingegen eine brandneue In- und Outdoor-Kartbahn oder für Einkaufslustige das Neutor und die Shopping-Arkaden. Ein Bummel durch die Fußgängerzone sollte bei einem Besuch nicht fehlen. Zahlreiche Veranstaltungen sind ein Markenzeichen von Bocholt. Fast an jedem Wochenende gibt es Konzerte. Fest oder Ausstellungen. Einer der Höhepunkte des Jahres ist die Bocholter Kirmes, die zu den beliebtesten Volksfesten im Münsterland gehört.