Raesfeld Stadt Ort im Münsterland WestfalenMalerisch im Süden des Münsterlandes und mitten im Naturpark Hohe Mark gelegen, bildet Raesfeld die Brücke zum Niederrhein und zum Ruhrgebiet. Radfahrern und Wanderner kommen hier voll auf ihre Kosten und Liebhaber von Schlössern und Gärten sind in Raesfeld am richtigen Ort.

Ein Schloss mit vielen Gesichtern

Ein fürstlicher Empfang ist jedem Besucher in Raesfeld sicher - von weitem grüßt der imposante Turm des historischen Wasserschlosses. Im Schatten des höchsten Schlossturms von Westfalen schließen viele Paare den Bund fürs Leben. Kaum ein anderes Schloss im Münsterland bietet so viele unterschiedliche Ansichten. Es Spaziergang rund um das Schloss Raesfeld ist absolut lohnendswert. Eingebettet in die anschließende Freiheit fügt sich das Schloss Raesfeld besonders harmonisch in das Ortsbild ein.

Der historische Tiergarten Raesfeld ist ein schönes Ziel für alle Jahreszeiten

Einer der ältesten Renaissance-Tiergärten Deutschlands befindet sich direkt hinter dem Schloss von Raesfeld. Schöne Wanderwege führen durch eine wunderschöne Naturkulisse, in der sich Seen, Wälder, Wiesen und Heideflächen abwechseln. Ergänzt wird der Tiergarten durch ein 5000 m² großes Naturerlebnisgelände mit zahlreichen Stationen für Familien. Ein Ausflugsziel für alle Jahreszeiten. Bestens informiert über Schloss und Tiergarten werden Sie im mehrfach ausgezeichnete Naturparkhaus Tiergarten Schloss Raesfeld. Im Ortsteil Erle ist die 1500-jährige Femeiche zu bestaunen, einer der ältesten Bäume Deutschlands.