Schule - wie war das vor zehn, fünfzig oder gar hundert Jahren?

Jeder hat Erinnerungen an die Zeit zwischen Griffel und Kugelschreiber, Ledertornister und Schulrucksack, Schulbank und Tintenfass oder Schülertisch und Stühlen.

Solche Erinnerung greifbar zu machen, hat sich das Schulmuseum Ahaus am Schloss Ahaus zum Ziel gesetzt.

Im Schatten des Barockschlosses wurde von Schuldirekter a.D. Winfried Bergen, eine wahre Schatztruhe an Schulutensilien aus dem 19. und 20. Jahrhundert und vieles, was Schülerinnen und Schüler zum Lernen brauchten, zusammengetragen und liebevoll ausgestellt.

Für Jung und Alt ist der Besuch im Schulmuseum die einmalige Gelegenheit, das damalige Lernen mit dem heutigen zu vergleichen.

Informationen für Radfahrer