Das Rundfunk-Museum zeigt Exponate aus fast allen Epochen der Funk- und Rundfunktechnik. Reinhold Holtstiege hat in seiner Sammlung Technikgeschichte materialisiert und das in einem Umfang, der zumindest in Deutschland seinesgleichen sucht.

Die Sammlung erstreckt sich von der Entdeckung der Elektrizität über einen Zeitraum von mehr als 300 Jahren bis zum Computer, digitalen Satellitenfernsehen, Handy und Internet und zeigt die historische Entwicklung der Elektrotechnik und Elektronik seit 1746.

Die Geschichte der Elektrizität wird anhand von über 500 beschrifteten Tafeln dargestellt. Darüber hinaus lassen sich viele Geräte bei einer technischen Demonstration in ihrer Funktion vorführen. Der Umfang der Sammlung beläuft sich auf 3000 registrierte und fotografisch erfasste Exponate.