Das Medizin- und Apothekenmuseum Rhede bietet Ihnen eine Reise in die Vergangenheit des 19. und 20. Jahrhunderts. Es zeigt die Alltagsgeschichte des Westmünsterlandes und des Oost-Achterhoeks aus dem Blickwinkel der Medizin: Wie sah es mit der Körperpflege unserer Urgroßeltern aus, was aßen sie und warum wurde die Wäsche im Schrank möglichst lückenlos aufeinander gestapelt?

Fragen, die ebenso beantwortet werden, wie die Fragen nach der Bedeutung des Tierarztes, des Landarztes, der Hebamme und des Apothekers. Und was hat der Friseur mit dem Zahnarzt zu tun?

Einmal einen Blick hinter die Historie werfen!

Machen Sie sich auf und entdecken Sie Bekanntes und Unbekanntes! Sie können in die alte Apotheke gehen, beim Friseur vorbeischauen, aus drei Zahnarztpraxen auswählen und sich in das Landkrankenhaus begeben. Und anschließend sind Sie wahrscheinlich froh, dass die gute alte Zeit vorbei ist …

Ein Spaziergang durch das Medizin- und Apothekenmuseum

Neben der Dauerausstellung zur allgemeinen Medizin- und Apothekengeschichte bietet das Museum wechselnde Sonderausstellungen zu verschiedenen Themen an. Die Palette ist vielseitig: Kunst- und Fotoausstellungen, aber auch Ausstellung zur Geschichte der Region und deren Medizin.