Naturpark Hohe Mark Natur Landschaft im MünsterlandDer Naturpark Hohe Mark befindet sich im südlichen Teil des Münsterlandes und geht in das Ruhrgebiet und den Niederrhein über. Der 1.040 Quadratkilometer große Naturpark Hohe Mark überrascht durch sein vielseitiges Landschaftsbild und seine ausgedehnten Wander- und Radwege.

Die Lippe prägt auch den Naturpark Hohe Mark

Ein prägendes Element ist der Fluss Lippe, der den Naturpark durchströmt. Der Lippe gönnt man im Naturpark noch ihr windungsreiches Bett und eine erhaltenswerte Auenlandschaft. Zahlreiche weitere Bäche durchziehen die Landschaft und münden in die Lippe oder einen der großen Seen bei Haltern am See. Hier befindet sich auch ein weiteres Beispiel für eine typische Landschaftsform der Hohen Mark.

Heide, Wald, und Wasser - im Naturpark Hohe Mark liegt alles beieinander

Die Westruper Heide ist nur ein Vertreter von insgesamt fünf Heidegebieten im Naturpark Hohe Mark. Auf den sandigen Böden lassen sich wunderschöne Wanderungen unternehmen. Im Kontrast dazu stehen die weiten, dicht bewaldeten Gebiete, in denen man noch ganz für sich alleine sein kann. Auch hier gibt es zahlreiche Wander- und Radwege. Zwischen Reken und Haltern am See überrascht die Hohe Mark zudem noch mit ihrem hügeligen Relief, das in der Haard südlich von Haltern am See seinen Höhepunkt findet (154 m).